Burgenlandkreis

Unsere Angebote wollen Sie auf der Suche nach einem gelingenden und sinnerfüllten Leben in Familie und Gesellschaft ermutigen und begleiten. Wir laden Sie in unser Haus ein, zu zahlreichen Kursen, Gruppen und Kreisen.

 

Homepage der Einrichtung

Das Sankt-Michaels-Haus wird für Veranstaltungen unterschiedlichster Art und von Gruppen jeder Altersstufe genutzt und bietet geradezu ideale Bedingungen für Bildungs-, Begegnungs-, Tagungs- und Freizeitangebote.  Bis zu 90 Personen haben bei uns Platz.

 

Eingebettet ins Saale-Unstruttal mit seinen Weinbergen und dem eigenen Außengelände ist es ein Ort der Erholung und des Wohlfühlens.

 

Ob mit einer Kinder- oder Jugendgruppe, ob als Klassenfahrt oder Familientreffen oder einfach für ein paar Tage Urlaub: ein Aufenthalt im St.-Michaels-Haus steht jedem offen. Mehrbett- und Einzelzimmer mit Etagenbädern oder auch eigenen Duschen und Toiletten, und die Ferienwohnung stehen für die Unterbringung zur Verfügung. Gruppen- und Freizeiträume sowie das Außengelände bieten eine Menge Möglichkeiten für Ihren Aufenthalt.

 

Homepage der Einrichtung

 

Menschen brauchen Beziehungen und Gemeinschaft. In unserer Kindertagesstätte ermöglichen
wir Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Generationen. Unsere Arbeit soll Kinder darin unterstützen, zu lebensfrohen und kreativen Persönlichkeiten heranzuwachsen, die selbständig Entscheidungen treffen und für sich und die Gemeinschaft Verantwortung übernehmen können.
Wir legen besonderen Wert darauf, dass Kinder es lernen, respektvoll und wertschätzend mit
anderen Menschen und der Schöpfung umzugehen.


Kinder sollen in einer möglichst intakten und gesunden Umwelt aufwachsen, darum wählen wir Einrichtungsgegenstände und Spielmaterial sorgfältig aus und achten auf eine gesunde Lebensweise mit viel Bewegung, frischer Luft und ausgewogener Ernährung.

 

Homepage der Einrichtung

 

Die Pflege von hilfs- und pflegebedürftigen Menschen hat bei uns eine sehr lange Tradition.
Die Palette unserer Angebote reicht heute über Wohnen im Alter, Seniorenbüro und
Kurzzeitpflege bis zur vollstationären Pflege.

 

Unser Ziel ist es, unseren Gästen und Bewohnern ein möglichst hohes Maß an Lebensqualität
zu erhalten. Gemeinsam mit den Menschen, die bei uns leben oder zu Gast sind und deren
Angehörigen gestalten wir eine Pflege, die auf ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt ist.

 

Wir respektieren die Menschen mit ihrer je eigenen Lebenserfahrung und den eigenen Wertvorstellungen. Die jeweilige Biographie ist uns dabei sehr wichtig und fließt in unser
ganzheitliches Betreuungskonzept ein. Die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen sind uns
ein großes Anliegen und wir wollen gemeinsam mit den Bewohnern, Gästen und deren
Angehörigen einen Lebensraum schaffen, in dem ein selbstbestimmtes Leben möglich ist.

 

Homepage der Einrichtung

 

Die Heimvolkshochschule versteht sich als Ort der Begegnung und des Lernens, an dem Erwachsene die Chance haben, miteinander und voneinander zu lernen. Anliegen der Heimvolkshochschule ist, allen interessierten TeilnehmerInnen durch offene Bildungsangebote die Möglichkeit zu geben, sich selbst, die Gesellschaft und die Umwelt besser zu verstehen und verantwortliches Handeln zu üben. Mehrtägige Seminarveranstaltungen und Kurse im politischen, sozialen, religiösen, kulturellen und kreativen Bereich bieten dazu Gelegenheit.

 

Homepage der Einrichtung

das Altenpflegeheim St. Franziskus mit vier Wohnbereichen, welche die Namen "Saaleblick", "Schlossterrasse", "Schöne Aussicht" und "Birkenwäldchen" tragen. 

 

Die Namen haben einen regionalen Bezug und sollen auch dazu beitragen, dass sich die Bewohner im Haus wohlfühlen und gut orientieren können. Positive Erinnerungen an die Vergangenheit sollen gut gepflegt werden.

 

Einer der Wohnbereiche wurde speziell für Bewohner mit einer Demenz geschaffen. Auch der Außenbereich wurde nach dem Prinzip der "Rundläufigkeit" gestaltet und bietet somit eine Orientierungshilfe. Die Bewohner können sich innerhalb und außerhalb der Einrichtung problemlos bewegen, ohne sich zu verlaufen.

 

Homepage der Einrichtung

Die Sozialstation ist dem Caritasverband angeschlossen und dem Leitbild der Caritas verpflichtet. Leitung und Mitarbeiter/-innen tragen durch das partnerschaftliche Zusammenwirken mit Patienten, deren Angehörigen und anderen an der Pflege und Betreuung beteiligten Personen dazu bei, dass die Klienten trotz Krankheit und Behinderung ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen können.

 

Unter Verantwortung der Pflegedienstleitung arbeiten examinierte Pflegefachkräfte der Kranken- und Altenpflege, hauswirtschaftliche Fachkräfte und Pflegehelferinnen. Sie gewährleisten die Pflege entsprechend dem allgemein anerkannten Stand medizinisch-pflegerischer und sozialpflegerischer Erkenntnisse.

 

Art, Inhalt, Umfang und Organisation der vereinbarten Leistungen haben eine humane und aktivierende Pflege unter Achtung der Menschenwürde zum Ziel.

 

Auf religiöse Bedürfnisse nehmen die Mitarbeiter/-innen Rücksicht und sind - soweit gewünscht - bereit, über religiöse und seelsorgerische Anliegen zu sprechen oder Seelsorger/-innen der Pfarrgemeinde zu einem Besuch zu bitten.

 

Homepage der Einrichtung

Kita St. Elisabeth Weißenfels

Freiwillig in Weißenfels! Sagen Sie uns: Warum?


Wir freuen uns für unsere muntere Kinderschar  immer über Unterstützung und ganz neue Impulse. Wir nehmen uns viel Zeit für einen interessanten Austausch und wenn unsere Kita auch durch neue Mitarbeiter bekannter wird, ist das umso besser.

Was können Freiwillige in Ihrer Einrichtung lernen?


Zunöchst einmal unseren Tagesablauf in den verschiedenen Gruppen. Dann die Frage, was alles wichtig ist für kleine Kinder für einen guten Start ins große Leben. Darüber hinaus ein guter Umgang mit Kindern und Eltern und vieles, vieles mehr.

Freiwilligendienst ist uns wichtig, weil …


… uns junge Menschen in der Kita wichtig sind und wir immer zwei helfende Hände mit viel Geduld gebrauchen können.

 

Die Kita liegt im Innenstadtgebiet von Weißenfels, auf dem Grundstück der katholischen Kirche. Ungefähr 65 Kinder zwischen ein und sechs Jahren besuchen unsere Kita. Wir sind neun Erzieherinnen, die familienergänzend, inklusiv und mit religionspädagogischen Inhalten arbeiten. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Jahreskreis, der nach dem Kirchenjahr gestaltet wird, aber auch auf vielen anderen Festen.

 

Homepage der Einrichtung

 

Das Caritas Seniorenzentrum Kugelberg eröffnete 1984 und hat in der Stadt durch die lange Tradition immer noch einen hohen Bekanntheitsgrad in Weißenfels. Wir wollen unseren Bewohnern ein Zuhause bieten, in einer Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens, mit Respekt und Würde. Seit 2002 wurden kontinuierlich Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, um den Qualitätsstandard des Hauses zu verbessern und den Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden.

 

Besonders stolz ist die Einrichtung auf den Sinnesraum und einen Sinnesgarten, der in den großen Park des Hauses integriert ist und die fünf menschlichen Sinne anregen soll. Das Haus bietet den Bewohnern zahlreiche zusätzliche Betreuungsangebote, die helfen sollen, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erhalten.

 

Der großzügige Eingangsbereich des Hauses mit einem Friseur und einem Begegnungscafé ist täglicher Treffpunkt der Bewohner, ihrer Angehörigen und Gäste aus dem Wohngebiet.

 

Homepage der Einrichtung

Freiwillig in Schelkau! Sagen Sie uns: Warum?


Weil in unserer Einrichtung der Behindertenhilfe die pure Vielfalt herrscht. Das fängt mit drei Pferden und zwei Alpakas an und hört mit dem Bienenvolk, das demnächst bei uns Heimat findet, nicht auf. Unser Förderbereich ist brandneu und hochmodern. Die Palette unserer Mitarbeiter reicht von der Kunsttherapeutin bis zum Metzger.

Was können Freiwillige in Ihrer Einrichtung lernen?


Die drei Vs: Vielfalt, Verantwortung, Verbindlichkeit. Das ist nicht wenig. Und sie können den Geist einer christlichen Einrichtung erfahren. Das ist mir persönlich sehr wichtig.

Wie beurteilen Sie die gesellschaftliche Wertschätzung für den Freiwilligendienst?


Der Freiwilligendienst kann noch jede Menge „Wahrnehmungsgewinn“ vertragen. Sprich: Es muss mehr in die Köpfe rein. Ein Freiwilligendienst ist ein Gewinn für unsere Gesellschaft, für unsere Einrichtung auch und vor allem für den Menschen, der einen solchen Dienst absolviert.

 

Die Caritas Wohn- und Förderstätte Julius von Pflug besteht aus vier Wohnhäusern in Schelkau, in Zeitz gibt es noch ein Wohnheim und eine Wohngruppe. Hier wohnen rund 130 Menschen mit Behinderungen, sie nutzen die Angebote der Tagesförderung oder arbeiten in der Werkstatt. Es gibt zahlreiche Freizeitaktivitäten, Ausflüge und Veranstaltungen. Der Clou: therapeutisches Reiten auf dem hauseigenen Platz. Sozusagen ein Freiwilligendienst-Special!

 


Homepage der Einrichtung